Seit mehr als vier Jahrzehnten strömt russisches Erdgas über das Pipelinenetz von GAZPROM in die europäischen Absatzgebiete. Mit 171.200 Kilometern verfügt GAZPROM über das längste Pipelinenetz weltweit.

 

Für die über 5.000 Kilometer lange Strecke von Westsibirien bis zu den Abnehmern in Deutschland, Frankreich, Italien und anderen westeuropäischen Ländern benötigt das Erdgas etwa eine Woche.

 

Um den steigenden Bedarf des europäischen Marktes zu decken und die Versorgung auch in Zukunft jederzeit zuverlässig zu gewährleisten, investiert GAZPROM kontinuierlich in den Ausbau der Infrastruktur. Gemeinsam mit den Unternehmen BASF, E.ON, Gasunie und GDF wurde die Nord Stream Pipeline in Betrieb genommen, die Deutschland und Russland erstmals auf direktem Wege verbindet. 

 

— Erdgasreserven
Ein Garant für Energiesicherheit

Russland gehört zu den rohstoffreichsten Ländern der Welt.

— Erdgasförderung
STEIGENDE GLOBALE NACHFRAGE

Auf GAZPROM entfallen rund 73 Prozent der russischen Erdgasförderung.

— Erdgasexporte
SICHER VERSORGT


23 Prozent der Schweizer Erdgasimporte stammen aus Russland.